Gemeinderatssitzung vom 21. September 2021

Veröffentlicht am 23.09.2021 in Gemeinderatsfraktion

Das Thema Luftreinigungstechnik in Schule und KiTa´s beherrschte die erste kurze Sitzung nach den Sommerferien.

Die erste Gemeinderatssitzung nach fast 2 Monaten Sommerpause war bereits nach einer halben Stunde zu Ende. Es wurden in der Vorgängersitzung keine nicht öffentlichen Beschlüsse gefasst. 

In der Einwohnerfragestunde wurde nachgefragt, warum das Thema „Luftreiniger“ von der Tagesordnung genommen worden sei, nachdem der Verwaltung doch eine längere Zeitspanne zu Recherchen zu Verfügung standen und parallel dazu in der Nachbargemeinde Altdorf bereits der Beschluss zur Anschaffung von 10 mobilen Geräten gefasst wurde. Auch dort können die Räume über Fenster belüftet werden. Bürgermeister Welser antwortete, dass noch einige Kriterien nicht geprüft werden konnten. Er teilte mit, dass in einer Sondersitzung am 5. Oktober über die entsprechenden Techniken berichtet und entschieden werde.

In seiner Stellungnahme zum Thema 

Luftreinigungstechnik in Schule und KiTa´s ging der Bürgermeister auf die verschiedenen Luftreinigungstechniken ein: Entweder geschieht dies über mobile Geräte mit Filtern, die zu 50 % bezuschusst würden oder über fest installierte Geräte mit Luftaustausch, die deutlich teurer sind und andererseits  mit 80 % zuschussfähig seien. Mit Ausschreibung und Vergabe würde es dann Ende Februar 2022 werden, und die Lieferzeit betrage 2 Monate. Mit der Aufstellung von Luftreinigungsgeräten sei somit nicht vor den Oster- bzw. Pfingstferien 2022 zu rechnen. Bürgermeister Welser wies noch einmal auf die Möglichkeit des Lüftens in allen Räumen bis auf einen Raum im KiGa Kleinbettlingen hin. Hier sei die einfachste Lösung der Einbau eines Dachfensters. Dieses würde 5000 € kosten und sei schon im Haushalt 2022 veranschlagt. Außerdem verwies er auf die angeschafften CO2-Messgeräte. Sie seien als Äquivalent zu nutzen, um den Lüftungsrhythmus zu bestimmen. 

Gemeinderat Trost (FWV) findet dies ausgesprochen ärgerlich und fragt, ob es bei mobilen Luftreinigern schneller gehen würde. Gemeinderat Knecht (FWV) fragt, bis wann die Fördertöpfe wohl gedeckelt bzw. aufgebraucht wären. BM Welser erwartet, dass die Fördertöpfe für die mobilen Geräte wahrscheinlich schneller leer sein werden. Gemeinderat Hess fragt, ob auch eine Vergabe ohne Ausschreibung möglich wäre.

Spenden: Der ausgeschiedene Gemeinderat Kubel spendet 700 € für Gleis 1.

Gemeinderätin Buckmüller spendet 1000 € für Lüftungstechnik oder alternativ für das Kinderhaus Auf Mauern

Anschließend werden noch 3 Bausachen genehmigt.

Abschließend stellt Gemeinderat Trost den Antrag, dass die Gemeinde bis 5.10. Angebote für Luftfilter einholen soll. BM Welser sagt dies zu.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

08.02.2022, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Gemeinderatssitzung
SPD/UB-Fraktion  www.spd-ub-bempflingen.de …

Alle Termine